Bei der Suche nach dem idealen Partner nutzen viele Berliner Singles das Internet. Dabei stellt sich die Frage, welche Anbieter für die seriöse Partnersuche überhaupt empfehlenswert sind? Zudem gilt es einen spannenden Ort auszuwählen, an dem das erste Date zu einem unvergesslichen Erlebnis werden kann. Wer online andere Singles kennenlernen möchte, sollte genau wissen, was sie oder er will: Wenn eine ernsthafte Beziehung das "Ziel" ist, sind Dating Portale wie Tinder, Grindr oder Lovoo zum Beispiel definitiv die falschen Adressen. Hier geht es in erster Linie um zwangloses Flirten und unverbindliche Bekanntschaften. Affären und Abenteuer haben sicherlich ihren Reiz, aber die große Liebe wird sich bei Tinder und Co nur in den seltensten Fällen finden lassen. Zu diesem Zweck stellen klassische Singlebörsen zweifellos die besseren Plattformen dar: Zu den besten Anbietern gehört dabei unter anderem LoveScout24 mit ca. zehn Millionen Mitgliedern. Diese Plattform ist primär für junge Erwachsene unter 35 geeignet und zeichnet sich durch Features wie detaillierte Suchfilter und konkrete Partnervorschläge aus. Ebenfalls empfehlenswert sind Premium-Anbieter wie Parship und ElitePartner, die mit einem umfangreichen Persönlichkeitstest sowie einer praktischen App punkten können. Sobald der Erstkontakt über die Single-Börse erfolgt ist, sollte die Planung des ersten Treffens beginnen. Damit aus ein paar netten Chats auch eine tolle Beziehung im echten Leben werden kann, muss die Location etwas Besonderes sein: Ein spannender Gegenentwurf zu einem gewöhnlichen Restaurantbesuch ist zum Beispiel ein Date in der Markthalle 9. Hier wird jede Woche exotisches Streetfood angeboten, wodurch sich das Kennenlernen mit kulinarischen Genüssen verbinden lässt. Auch ein gemeinsamer Ausflug in den Berliner Zoo kann das erste Date zu einem eindrücklichen Erlebnis machen. Aufgrund der enormen Größe der Anlage finden sich hier problemlos ruhige Orte für intensive Gespräche. Darüber hinaus sorgt die Nähe zu Affen, Tiger und Co für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Für Romantiker ist hingegen das Planetarium am Insulaner der ideale Ort für das erste Treffen: Zu zweit die Sterne zu beobachten sorgt schnell für eine knisternde Stimmung. Diese Location ist zudem eine hervorragende Option bei schlechtem Wetter und regt zum gemeinsamen Philosophieren an. Wer es gerne kuschelig hat, kann das erste Date auch ins Autokino Berlin Schönefeld verlegen: In ungestörter Atmosphäre kommt man sich hier schnell näher und dank des vielfältigen Programms ist für jeden Geschmack ein passender Film dabei. Insgesamt gesehen gibt es in Berlin eine ganze Reihe spannender Dating-Locations. So findet sich für jedes Treffen ein idealer Ort, um die Grundlage für eine mögliche Beziehung legen zu können. Weitere Veranstaltungstipps für das erste Date findet man hier.