Inge Meyel (87) wurde durch die Serie "Die Unverbesserlichen" zur "Mutter der Nation" - was der resoluten Schauspielerin nicht besonders recht ist. In letzter Zeit machte sie vor allem durch Talkshowauftritte zum Thema Bisexualität und Sterbehilfe ("immer Todespille in der Handtasche") von sich reden - und als Parodieopfer des Stimmenimitators Jörg Knör.

 

COCKTA!L Beschreiben Sie sich bitte selbst.

 

Inge Meysel Jung, dynamisch und hungrig nach weiteren Fragen.

 

COCKTA!L Welches Lebensmotto haben Sie?

 

Inge Meysel Zieh Dir erst Deine Schuhe aus, wenn Du am Fluss bist.

 

COCKTA!L Sie müssen bei einer geplanten Benefizshow auftreten. Was würden Sie auf- oder vorführen? Gehen Sie davon aus, dass diese Live-Show etwa 1.000 Zuschauer hat und dass Sie nicht moderieren dürfen.

 

Inge Meysel Ich würde an die Zuschauer appellieren: erstens: sich am politischen Leben zu beteiligen, zweitens: Minderheiten zu unterstützen.

 

COCKTA!L Wer wird zur Zeit am meisten überschätzt? Wer am meisten unterschätzt?

 

Inge Meysel Guildo Horn, Joschka Fischer.

 

COCKTA!L Wann haben Sie zum letzten Mal jemanden angeschrien? Haben Sie es später bedauert?

 

Inge Meysel Jeden meiner Brötchengeber und habe es nie bedauert.

 

COCKTA!L Was war das Extravaganteste, das Sie je getan haben?

 

Inge Meysel Ich habe mir erlaubt, nur zwei Männer in meinem Leben gehabt zu haben!

 

COCKTA!L Wenn Ihre Freunde und Bekannten bereit wären, Ihnen ohne Rücksicht und absolut ehrlich zu sagen, was sie wirklich von Ihnen halten - würden sie wollen, dass sie es täten?

 

Inge Meysel Nur gute Freunde sagen einem die Wahrheit - und ich habe einige.

 

COCKTA!L Sie haben einen Mord frei. Keine Beweise, keine Zeugen. Wer muss dran glauben? Warum?

 

Inge Meysel Auf jeden Fall würde ich den ermorden, der sich diese Frage ausgedacht hat!

 

COCKTA!L Wenn 100 Menschen per Zufall ausgewählt würden - wieviele von ihnen, glauben Sie, führen ein befriedigenderes Leben als Sie?

 

Inge Meysel Vielleicht einer!!!

 

COCKTA!L Was wäre für Sie ein "perfekter" Abend?

 

Inge Meysel Im Bett: ein gutes Buch lesend!

 

COCKTA!L Sie können zwei Fragen stellen, die ehrlich beantwortet werden. Wen fragen Sie was?

 

Inge Meysel Meinen Freund und Brötchengeber: Markus Trebitsch.

 

COCKTA!L Welches ist ihr Lieblingsmusiker/-buch/-lied?

 

Inge Meysel Die Internationale.

 

COCKTA!L Welche Eigenschaften an anderen stören Sie am meisten?

 

Inge Meysel Auch an mir selbst? Angeben!

 

COCKTA!L Was würden Sie gerne noch sagen?

 

Inge Meysel Ihnen jedenfalls gar nichts!

 

COCKTA!L Bitte zeichnen Sie, was Ihnen gerade einfällt.