Eine Fensterbank in einem Waschsalon als große Showbühne? Ein Publikum, welches seine Wäsche während der Sendung wäscht? Das klingt ungewöhnlich und ist es auch, aber erfolgreich. Wer kommt auf solche Ideen und was steckt dahinter? Wir wollten es genau wissen und fragten beim Erfinder und Moderator von "Nightwash", Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser, nach.

 

CHEXX Der Name Knacki ist ungewöhnlich. Deutet er auf eine dunkle Vergangenheit hin?

 

Knacki Deuser Klar, zwei Jahre bewaffnete Steuerhinterziehung.

 

CHEXX Die Sendung "Nightwash" hebt sich wohltuend von all den Brüll- und Kreischshows ab. Für mich eine Perle im deutschen Fernsehen und Deine Erfindung. Wie entstand die Idee?

 

Knacki Deuser Erst einmal Danke für diese Einschätzung. Ich habe nach Möglichkeiten gesucht, wie ich noch einmal frischen Wind in die Comedy-Szene bringen könnte. Da lag Stand-up nahe. Daher erschloss sich mir - wenn frischer Wind, dann mit neuen Gesichtern. Und als sportbegeisterter Mensch dachte ich sofort an eine Art Fußball-Internat für Comedians. Gleichzeitig wusste ich, dass ich nur dann Aufmerksamkeit bekomme, wenn wir aus dem Rahmen fallen. Und dann ging es an die Suche nach ungewöhnlichen Orten. In der ersten Planung gab es eine Bushaltestelle, eine Metzgerei, die Drehtür eines großen Hotels und - ein Waschsalon: Der es dann aus vielen Gründen wurde.

 

CHEXX Wenn man sich die Sendungen ansieht, erscheint dort alles immer sehr authentisch. Macht dies den Erfolg der Sendung aus?

 

Knacki Deuser Ich denke, es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum "Nightwash" funktioniert, dazu gehört sicherlich auch Authentizität. Aber noch wichtiger war und ist uns bei aller Lockerheit gute Qualität. Und um die zu erreichen, muss man gerade für Newcomer eine stressfreie und lockere Atmosphäre aufbauen.

 

CHEXX Die Sendung ist teils schön trashig, Du aber trittst immer im dunklen Anzug auf…

 

Knacki Deuser "Nightwash" steht für mich neben dem Unterhaltungsaspekt auch für Toleranz und Offenheit. Aber Toleranz bedeutet nicht nur Jeans und T-Shirt zu akzeptieren, sondern auch einen Anzug.

 

CHEXX Wie wird "Nightwash" vorbereitet und wer trifft die Auswahl der Künstler, die auftreten?

 

Knacki Deuser Um Nightwash überhaupt am Leben zu halten, habe ich 2001 eine eigene Firma gegründet: D´nA Productions. Sie kümmert sich um alle kreativen Fragen und Abläufe rund um "Nightwash". Und letztendlich entscheide ich, wer genommen wird.

 

CHEXX Auf der Fensterbank des Waschsalons standen schon über 120 Nachwuchs-Künstler. Da müssten Euch doch langsam die Comedians ausgehen?

 

Knacki Deuser Diese Befürchtung habe ich jedes Jahr von neuem. Aber immer wenn ich denke, jetzt wird es wirklich schwierig, taucht plötzlich wieder ein Talent auf, das man gar nicht erwartet hat. Ich denke, dass sich auch wegen Sendungen wie "Nightwash" immer mehr für Stand-up interessieren. Daher werden uns die Talente nicht ausgehen. (Hoffentlich!)

 

CHEXX An der Fensterscheibe dahinter dürften ebenso viele Leute gestanden und sich die Nase platt gedrückt haben... Irritiert das?

 

Knacki Deuser Am Anfang hat es tatsächlich ein wenig irritiert, auch wenn es schon da sehr lustig war. Aber mittlerweile freue ich mich regelrecht drauf. Denn man weiß nie, wer oder was da steht, doch genau diese Aktionen bieten dir als Comedian Möglichkeiten, die man sich so gar nicht ausdenken könnte.

 

CHEXX Wenn "Nightwash" aufgezeichnet wird, wird doch keiner seine dreckige Wäsche wirklich mitbringen und im Waschsalon waschen, oder?

 

Knacki Deuser Doch. Es ist Auflage des Betreibers, dass man dort weiter waschen darf.

 

CHEXX Was waren die ungewöhnlichsten Erlebnisse in den über 100 "Nightwash"-Sendungen?

 

Knacki Deuser Jetzt kann es lang werden... Zwei Ereignisse werde ich sicherlich nie vergessen. Einmal gab ein hübsches junges Mädchen, die hinter der Fensterscheibe alles gab bzw. die alles zeigte. Also alles des oberen Bereiches. Da wussten wir: Jetzt ist "Nightwash" Rock´nRoll. Und letztes Jahr fiel bei einer Aufzeichnung ein Teil der Technik aus. Also fing ich an, die Pause zu überbrücken. Und ich überbrückte und überbrückte... und wie sich hinterher herausstellte überbrücke ich 63 Minuten lang. Das war der Beginn meines eigenen Soloprogramms. Mir war gar nicht klar, dass ich schon da soviel Material hatte.

 

CHEXX Was ist für Dich gar nicht witzig?

 

Knacki Deuser Dumme Witze! Nicht zu verwechseln mit schlechten Witzen. Auf die stehe ich (zum Teil). Aber dumme, unüberlegte Plattitüden nerven mich. Auch wenn einige Comedy nicht als die philosophischste aller Unterhaltungsformen ansehen, kann Comedy sehr wohl intelligent sein. Aber - Comedy muss immer überraschend sein. Deshalb eine Bitte an alle Talente: nichts gegen Sex, aber Sex ist nicht das einzige Thema unseres Leben und ein 25jähriger geht nicht wirklich oft zum Urologen.

 

CHEXX Auch bei anderen Sendungen und Sendern findet man Dich. So warst Du bei Starsearch, Zimmer Frei und Kopfball dabei. Was waren dort Deine Aufgaben?

 

Knacki Deuser Bei Zimmer frei war ich der Nachbar(-Komiker). Das ist aber schon sechs Jahre her und ist auch auf gespaltene Resonanz gestoßen. Bei StarSearch habe ich mehr im Hintergrund gearbeitet. Ich habe die Comedians mit ausgesucht und gecoacht und bei Kopfball war ich zusammen mit einem Wissenschaftler als Reporter und Interviewer unterwegs. Das war eine super Aktion.

 

CHEXX Du bist auch Dozent für Motivations- und Moderationstraining. Das klingt arg streng nach Business…

 

Knacki Deuser Stimmt, ist es. Aber warum auch nicht? Nur weil man Comedian ist, muss man ja nicht immer lustige Dinge tun. Letztendlich muss aber auch diese Arbeit allen Seiten Spaß machen.

 

CHEXX Du bist weiterhin auch Inhaber einer Produktionsfirma. Muss man als Comedian auch Geschäftsmann sein? Das allgemeine Bild eines Comedian vermittelt ja eher etwas anderes.

 

Knacki Deuser Manchmal wünschte ich mir wirklich nur Comedian zu sein. Aber leider passierte es mir immer wieder, dass ich plötzlich den ganzen Kram am Halse hatte. Vielleicht, weil ich gelernt habe, dass es zwei Möglichkeiten gibt, einen Job zubekommen. Beten, dass man engagiert wird oder sich selber zu engagieren. Und immer wenn ich einen Job nicht bekam, den ich unbedingt wollte, habe ich ein ähnliches Projekt selber produziert. Da war es dann einfach mich zu überreden mich zu engagieren.

 

CHEXX Welche Frage würdest Du Dir selbst gern einmal stellen?

 

Knacki Deuser Woher kommt der Name Knacki?

 

CHEXX Die Antwort darauf hätten wir natürlich auch gern!

 

Knacki Deuser Zwei Jahre bewaffnete Steuerhinterziehung.

 

CHEXX Hand aufs Herz! Du arbeitest auch noch als Zauberer, denn die Ähnlichkeit mit David Copperfield ist verblüffend

 

Knacki Deuser Als mir Claudia einmal in London um den Hals fiel, ist es mir auch aufgefallen.