ER ist Vater von drei Kindern, verheiratet, Schauspieler. Gründer des Schmidt-Theater und lebt bei Hamburg: Ernie Reinhardt. SIE ist skandalös, ein Vamp, eine Diva und war zehn Jahre Moderatorin der TV-Sendung "Wa(h)re Liebe". Was Sex angeht, macht ihr keiner was vor: Lilo Wanders. Und doch sind beide ein und dieselbe Person. Beim diesjährigen Sommerloch Festival wird Lilo Wanders auftreten. Aus diesem Anlass sprach Bernd Elmenthaler für CHEXX mit beiden: Ernie Reinhardt und Lilo Wanders.

 

CHEXX Sie sind Mitbegründer des legendären Schmidt-Theater in Hamburg und Schöpfer von Lilo Wanders. Sie sind Lilo Wanders. Wann kann eine Figur wie die Wanders Fluch oder Segen werden?

 

Ernie Reinhardt Der Erfolg von Lilo Wanders hat mir zu Selbstvertrauen in meiner Arbeit verholfen. Der große Bekanntheitsgrad nützt natürlich, andererseits klebt an Lilo und damit an mir das Etikett "Sextante aus dem Fernsehen". Dann ist es manchmal schwierig klarzumachen, dass ich letzten Endes Schauspieler bin. Meine berufliche Tätigkeit beschränkt sich nicht darauf, Swinger-Clubs anzumoderieren und mich mit Pornostars zu unterhalten, ich spiele viel Theater und manchmal kleinere Rollen in Filmen, wo mich nie jemand erkennt.

 

CHEXX Die Figur Lilo Wanders soll als Parodie auf Evelyn Künneke entstanden sein. Stimmt das?

 

Ernie Reinhardt Ja, vor mehr als 20 Jahren habe ich ein Interview mit Evelyn Künneke geführt, das mehr als unglücklich verlaufen ist. Als dann ein paar Jahre später in einem Theaterstück im "Schmidt" eine etwas in die Jahre gekommene Diva auftauchen sollte, habe ich mich an dieses Gespräch erinnert und Lilo Wanders erfunden. Später hat die Figur sich verselbständigt. Heute kann ich sagen: Lilo Wanders und ich sind deckungsgleich in Meinungen und Aussagen.

 

CHEXX Die Domain lilo-wanders.de ist auf den Spiegel Verlag eingetragen und Lilo Wanders ist sogar ein eingetragenes Warenzeichen. Gab es einen Namensstreit?

 

Ernie Reinhardt Nein, ich wollte schon vor "Wa(h)re Liebe" verhindern, dass mit dem Namen Lilo Wanders von mir nicht autorisierte Werbung gemacht wird. Dass ich noch nicht wieder über lilowanders.de verfüge, liegt eigentlich nur an Trägheit. Aber im Sommer sollte die Seite wieder auf mich eingetragen sein.

 

CHEXX Frau Wanders, sie sind eine der schillerndsten und erfolgreichsten Frauen im deutschen Fernsehen. Momentan sind Sie aber auf keinem Kanal zu finden. Warum?

 

Lilo Wanders Das stimmt so nicht. Ich bin oft und gern bei "Blond am Freitag" im ZDF dabei und hin und wieder als Gast in anderen Formaten. Richtig ist, dass man mir wohl nur die Moderation von Sexthemen zutraut. Dieses Kapitel Fernsehgeschichte ist aber abgeschlossen, weil mit solchen Formaten keine Werbeeinnahmen zu erzielen sind. Ich bin geduldig. Die Entscheidungsträger werden schon noch darauf kommen, was mein Publikum längst weiß: Ich bin zu allem fähig.

 

CHEXX Erst eine der besten Sendungen im Fernsehen, die "Schmidt-Mitternachtsshow", dann zehn Jahre "Wa(h)re Liebe". Nun kann doch nur noch die Nachfolge von Gottschalk kommen?

 

Lilo Wanders Ich würde die Tagesthemen bevorzugen.

 

CHEXX Gibt es neue Fernsehprojekte? Vielleicht so etwas wie Christiansen, Maischberger und nun "Wanders"?

 

Lilo Wanders Es gibt eine ganz fabelhafte Idee, die ich aber nicht verraten will, weil die Gefahr zu groß ist, dass sie geklaut wird. Geduld, ich werde bestimmt wieder regelmäßig auf der Mattscheibe aufkreuzen.

 

CHEXX Die Vorstellung stotternder Politiker beim Politplausch mit der Wanders würde mir gefallen…

 

Lilo Wanders Mich interessieren mehr die "normalen" Menschen und Themen, die weniger mit Politik als mit Moral und Ethos zu tun haben.

 

CHEXX Bei "Wa(h)re Liebe" wurde kaum ein Thema der Sexualität ausgespart. Was war das interessanteste?

 

Lilo Wanders Die Frage lässt sich nicht beantworten. Die interessanteste Erfahrung nach mehr als zehn Jahren ist, dass wirklich alles denkbar ist, wenn es um Sexualität geht. Und die Erkenntnis: Zu erfahren, dass andere auch Ferkel sind, ist befreiend.

 

CHEXX Es gab bei "Wa(h)re Liebe" doch sicher auch Themen, die Ihnen peinlich waren?

 

Lilo Wanders Nein, ich hatte immer genügend Abstand, um alles an mir abperlen zu lassen.

 

CHEXX "Wa(h)re Liebe" war nicht nur im TV erfolgreich, sondern auch als Webportal. Warum kam das Aus?

 

Lilo Wanders Letzten Endes lag es am Pharisäertum der Industrie: Alles wird mit Sex beworben, vom Shampoo über Eiscreme bis zur Halbfettmargarine, aber im Umfeld einer Sendung aufzutauchen, die sich mit Sex beschäftigt, gilt als nicht seriös. Und natürlich ist kommerzielles Fernsehen abhängig von Werbeeinnahmen, die nicht ausreichten, die Kosten zu erwirtschaften.

 

CHEXX Wie darf man sich den Alltag einer Diva wie der Wanders vorstellen?

 

Lilo Wanders Wenn ich das erzählen würde, würden Sie an Ihrem Verstand zweifeln.

 

CHEXX Hat der Playboy wegen eines Fotoshooting eigentlich schon angefragt?

 

Lilo Wanders Ich warte, bis ich siebzig bin.

 

CHEXX Sie treten im Rahmen des Sommerloch Festival in Braunschweig auf. Auf was dürfen sich die Besucher bei Ihrem Auftritt freuen?

 

Lilo Wanders Auf eine schlecht gelaunte Evelyn Künneke, die singt und aus ihrem Leben erzählt und schließlich mit Lilo Wanders auf dem Sofa landet. Künneke ist bei mir eine fabulierende Schwindlerin, deren Lebensgeschichte zum größten Teil erfunden ist. Das ist böse und lustig, und ich denke, das Publikum und auch ich werden viel Spaß haben.