Der bewegende Spielfilm "Lucia - Engel Des Todes?" der mehrfach ausgezeichneten Regisseurin Paula van der Oest erzählt die Geschichte des bekanntesten Fehlurteils in der jüngeren Justizgeschichte Hollands. Niederlande, 2003: Die engagierte, aber sehr verschlossene Krankenschwester Lucia de Berk wird zu lebenslanger Haft verurteilt, weil ihr vorgeworfen wird, mindestens sieben Babys und alte Menschen getötet zu haben. Von Presse und Justiz aufgrund ihrer zweifelhaften Vergangenheit und vermeintlichen Gefühlskälte vorverurteilt, wird Lucia trotz der mehr als unsicheren Beweise und ihrer Unschuldsbeteuerungen für schuldig erklärt. Es beginnt für sie ein mehr als sechsjähriges Martyrium, in der sie alle Hoffnung auf Gerechtigkeit verliert. Lediglich ihre Familie und ihr Anwalt glauben noch an sie. Zweifel hegt aber auch die junge, ehrgeizige Nachwuchsstaatsanwältin Judith Jansen, die anfänglich für Lucias Schuldspruch gesorgt hat, als sie feststellt, dass ihre Vorgesetzte Beweise manipuliert und unterschlagen hat. Von da ab arbeitet sie mit der gleichen Akribie an Lucias Rehabilitation. Die bestürzende Geschichte, die glaubwürdigen Darsteller und die beklemmende Atmosphäre machen "Lucia - Engel Des Todes?" zu einem leidenschaftlichen Plädoyer gegen vorschnelle Schuldzuweisungen und skrupellosen Rufmord und zeigt eindrucksvoll, was jedem von uns passieren könnte, wenn er in die Mühlen der Justiz gerät. Nicht umsonst erhielt das Drama zahlreiche internationale Preise und Nominierungen. Der Film ist ab sofort auf Blu-ray erhältlich.