A+ A A-

. veröffentlicht unter Berlin 110
In der vergangenen Nacht wurden in Gesundbrunnen zwei junge Männer angegriffen und leicht verletzt. Bisherigen Ermittlungen zufolge saßen die beiden, 21 und 22 Jahre alt, gemeinsam mit einem weiteren 21-jährigen, jungen Mann gegen 23 Uhr auf einer Bank im Volkspark Humboldthain, als eine etwa zehnköpfige Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender auf sie zukam. Die Männer hatten den Eindruck, dass die Gruppe Streit suchen würde und teilten dieser mit, dass sie keinen Zwist wollten und gingen in Richtung Parkausgang. Die Gruppe ging auch, verblieb jedoch im Park. Kurz nach Verlassen der Grünanlage tauchte die Personengruppe, die etwas angewachsen war, wieder auf. Die Jugendlichen und Heranwachsenden sollen sofort den einen 21-Jährigen und seinen 22 Jahre alten Begleiter mit Fäusten, Tritten und Ästen angegriffen haben. Die Attackierten konnten in Richtung S-Bahnhof Gesundbrunnen weglaufen und trafen dort auf Bundespolizisten. Die Angreifer waren auf den U-Bahnhof Gesundbrunnen geflüchtet. Die Suche nach ihnen verlief erfolglos. Mit Arm-, Kopf- und Rumpfverletzungen kamen die beiden jungen Männer zu Behandlungen in ein Krankenhaus, in dem sie zunächst zur Beobachtung verblieben. Dem zweiten 21-Jährigen war zuvor die Flucht gelungen.

Anzeige