A+ A A-

Carillon-Skandal

. veröffentlicht unter Boulevard
Delicanto - Hier isst die Welt
Essen und Trinken sind nicht nur notwendig, um am Leben zu bleiben, Essen ist auch ein Kulturgut. Daran erinnerte am 21. und 22. April in Berlin-Köpenick die kulinarische Mitmachreise mit "Delicanto". Sie fand im FEZ-Berlin, dem größten gemeinnützigen Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien Europas statt. Unter dem Motto "Delicanto - Hier isst die Welt" lud man Familien mit Kindern ab vier Jahren zu einem großen Picknick im Freien ein. Für das Event hatten über 30 in Berlin ansässige Botschaften ihre Mitwirkung angekündigt. Diplomaten brachten die kulinarischen Köstlichkeiten ihrer Länder mit. Die Schirmherrschaft hatte der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle übernommen. Auf 10.000 Quadratmetern zeigten Botschaftsvertreter von "A bis Z" die kulinarischen Feinheiten ihres Landes. Vertreten waren beispielsweise die Botschaften von Aserbaidschan, Bangladesch, Brunei, Indonesien, Jamaika, Kambodscha, Katar, Kenia, Kuba, Madagaskar, Mazedonien, Malediven, Mongolei, Montenegro, Myanmar, Nicaragua, Nigeria, Sri Lanka, Thailand, Togo, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Ukraine, Usbekistan, Venezuela, Vietnam und Zypern. Musiker, Tänzer und Sänger aus den Gastländern traten im Rahmen eines Bühnenprogramms auf.

Anzeige

Der letzte Henker

der_letzte_henker_von_timo_wuerz_114.jpg
Von Timo Würz