A+ A A-

Carillon-Skandal

. veröffentlicht unter Boulevard
Foto von Eckel Presse & PR
Bevor die Bauarbeiten richtig losgehen, starten mit "Passengers of a Kaleidoscopic Journey" am "Dotland II" zwei Ausstellungen in der ehemaligen Tabakfabrik in Schmargendorf. Nachdem die Streetart-Künstler mit dem Projekt "Harter Tobak" das weitläufige Areal der ehemaligen Reemtsma-Tabakfabrik für mehrere Monate kulturell bespielt haben, wird es nun bei zwei Ausstellungen interdisziplinär. "Passengers of a Kaleidoscopic Journey" nutzt bis zum 6. Oktober die Hallen als Ausstellungsort und zeigt die Arbeiten von 40 internationalen Künstlern aus ganz verschiedenen Fachbereichen wie Malerei, Performance, Fotografie, Film, Skulptur, Installation und auch Streetart, um das Thema Vielfalt und ihre Bereicherung für die Gesellschaft als kaleidoskopische Identität zu beleuchten. Parallel zur Finissage dieser Ausstellung startet am 6. Oktober "Dotland II", eine von 25 Künstlern der Vereinigung Peninsula und 25 eingeladenen Gastkünstlern durchgeführte Veranstaltung. Peninsula ist eine Non-Profit-Organisation, die 2014 von in Deutschland lebenden, überwiegend aus Italien stammenden Künstlern, Kuratoren, Musikern, Kunstkritikern und Designern gegründet wurde. Die Ausstellung ist bis 6. Oktober von 15 - 20 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Anzeige

Der letzte Henker

der_letzte_henker_von_timo_wuerz_140.jpg
Von Timo Würz