Magazin CHEXX am Freitag, den 24. Mai 2019
Mit der BWSG zur See
Seit über 20 Jahren verwöhnt die in Berlin-Köpenick ansässige BWSG, die Berliner Wassersport und Service GmbH & Co. Betriebs KG, Wasser liebende Menschen aus aller Welt auf den Gewässern in Berlin und Brandenburg. Zum Bestand der Reederei zählen die Fahrgastschiffe "BärLiner", "Belvedere", "Babelsbergv und die Motoryacht "Casino". Zu den Geschäftsfeldern des Köpenicker Unternehmens zählen auch BWSG Marina Wendenschloß und BWSG Marine. Man kann die Fahrgastschiffe auch individuell und exklusiv chartern. Das Salon-Schiff "MS Babelsberg" bietet bis zu 80 Gästen Platz an Bord für zahlreiche Events. Die Motoryacht "MY Casino" kann von bis zu 15 Gästen betreten werden. Ein erfahrenes Team aus Nautikern und Servicekräften verwöhnt sowohl Seeleute als auch Landratten. Besonders kümmern sie sich um das leibliche Wohl der Gäste. Die Speisen werden für jedes Event tagesfrisch und nach den Wünschen der "Seeleute auf Zeit" in der Marina-Gaststätte "Skippers" zubereitet und zeitnah an Bord gebracht. Am 17. April lud BWSG-Geschäftsführer Frank Westphal zu einer Pressetour auf und mit der "Belvedere" ein. Er betonte: "Das ist bereits die achte Presse-, Partner- und Informationsfahrt, zu der die BWSG wieder zahlreiche Medienvertreter und Partner an Bord begrüßen darf. Neben dem Klassiker unter den Stadtrundfahrten auf dem Wasser, der einstündigen City-Spreefahrt und der immer noch einzigartigen East-Side-Tour, ist auch weiterhin die attraktive ArchitekTour-Fahrt am Start. Die City-Spreefahrt und die East-Side-Tour werden bis zum 3. November täglich angeboten". Die East-Side-Tour umfasst eine Länge von rund 2,5 Stunden und führt am Parlaments- und Regierungsviertel vorbei. Frank Westphal betonte auch: "30 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigt die BWSG Orte in der Hauptstadt Berlin, wo man den Wandel von Bord aus sehen kann. Wir zeigen auch die Wiege Berlins. An der Schleuse Mühlendamm entstand einst Berlin. Die ArchitekTour ist eine geführte Kombi-Tour. Hier lernt man die architektonischen Besonderheiten der Bundeshauptstadt kennen- und letztendlich auch lieben! Start und Ziel bei dieser Tour ist die Anlegestelle Alte Börse/Hackescher Markt. Mit einer einstündigen Schiffsfahrt beginnt die ArchitekTour. Danach erfolgt ein 1,5 Stündiger Rundgang. Dort dann hat ein erfahrener Stadtführer mit kunsthistorischer Ausbildung das Kommando an Land". Wer den Klabautermann, den meist unsichtbaren Schiffsgeist, einmal zu Gesicht bekommen möchte, hat vielleicht gute Chancen in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai. Dann nämlich laden Frank Westphal und alle Kapitäne, Steuermänner und Stewards der BWSG zur Walpurgisnacht in der Marina Wendenschloß ein".