A+ A A-

. veröffentlicht unter Eine Menge Berlin
PS Media
Wer im Sommer aus der Stadt flüchtet, ist selbst schuld: Er verpasst eine Menge. An allen Ecken Berlins wird gefeiert, getanzt, gibt es große Kunst, gute Unterhaltung und kleines Theater oft für einen schmalen Taler oder gar gratis. Alt bekannt und nun wieder neu ist das Deutsch-Französische Volksfest auf dem Zentralen Festplatz. Nach 54 Jahren hat sich die Veranstaltung neu aufgestellt und lockt Berliner, Brandenburger und die Gäste der Stadt mit freiem Eintritt, Kulinarischem und rasanten Fahrgeschäften. Das beliebte Volksfest erhielt im 55. Jahr auch gleich einen neuen Namen: Berliner Volksfestsommer. Und weil die Neuerung ein Grund zum Feiern ist, wird den Besuchern nun noch mehr geboten: Neben dem erstmals eingeführten freien Eintritt für das Festgelände locken neue Attraktionen wie der Rock ’n’ Roll Coaster, die größte mobile Familienachterbahn Europas mit Einzelwagen, oder die spritzige Wasserbahn Poseidon. Zudem können alle Besucher im Gourmetdorf typisch französische Spezialitäten und Getränke bei Live-Musik und Bühnenprogramm genießen. Mittwochs ist Familientag: an den Fahrgeschäften und Karussells werden die Preise halbiert, Geburtstagskinder bis einschließlich zehn Jahren erhalten ein Geburtstagspaket, Freikarten sowie Süßigkeiten für drei ihrer besten Freunde. Die Motivation des Veranstalters - der Schaustellerverband Berlin e.V. - kreist bei all dem um die Zufriedenheit der Hauptstädter und Berlinbesucher: "Uns geht es darum, die Faszination der Attraktionen auf die Besucher zu übertragen", erzählt Peter Müller, 2. Vorsitzender des Verbandes und ergänzt: "Als Veranstalter freuen wir uns besonders, wenn die typische Volksfest-Atmosphäre aufkommt und sich das Kinderlachen mit der Musik der Stände verbindet." Vier Feuerwerke an den Volksfest-Samstagen zaubern Farben und Glanz in den Berliner Abendhimmel. Über 70 kleine und große Attraktionen sorgen für wahres Rummel-Vergnügen. Das richtige Feeling kommt bei Fahrten mit der High Explosive Abenteuer Achterbahn, der Rock ’n’ Roll Coaster Familienachterbahn, Eclipse, der XXL-Krake, der Wasserbahn Poseidon, Break Dance, Melodie-Star, den Autoscootern, Pharao’s Rache, beim klassischen Looping the Loop und einem Besuch der Geisterbahn auf. Kinder freuen sich über Kinderkarussells und Spielgeschäfte. Neben dem flotten Mini Scooter locken spannende Höhenflüge in Kettenkarussells oder im Baby-Flug, lustige Fahrten im Mini Express oder rasante Rutschpartien auf der Berliner Rutsche. Große und kleine Herausforderungen für geschickte Spieler und vergnügungslustige Knobler bieten das Bogenschießen, die Greiferhalle, das Ballwerfen, die Jagdhütte, der Dartwagen oder die Pferderennbahn Hoppegarten. Stammgäste freuen sich auf das französische Essen wie Crêpes oder Flammkuchen. Das Gourmetdorf bietet aber mehr. Die Bergmann Eventgastronomie wird zum ersten Mal auch Volksfest-Klassiker wie Thüringer Rostbratwurst anbieten, dazu die typischen Snacks wie Waffeln, Currywurst und Zuckerwatte. Mit dabei auf dem Volksfestgelände ist ein Handbrotstand, bei dem frisches Brot direkt vor Ort gebacken wird.

Das Deutsch-Französische Volksfest findet auf dem Zentralen Festplatz, Kurt-Schumacher-Damm 207, vom 16. Juni bis 16. Juli 2017 statt. Die Höhen-Feuerwerke finden am 17. Juni, 1., 8. und 15. Juli statt.

Anzeige

Marc Vorwerk
Marc Vorwerk ist einer der Hauptstadtfotografen in Berlin und stets ganz nah am Geschehen.
An dieser Stelle gibt es ab sofort im regelmäßigen Wechsel sein bestes Foto der Woche - exklusiv bei CHEXX.