A+ A A-

. veröffentlicht unter Kinotipps

Rowan Atkinson alias Mr. Bean alias Maigret kehrt in seiner Rolle als Johnny English auf die Kinoleinwand zurück. In dem dritten Abenteuer der James Bond-Parodie muss er einen Hacker zur Strecke bringen, der es auf den britischen Geheimdienst abgesehen hat. Durch die Attacke des mysteriösen Hackers werden alle britischen Undercover-Agenten enttarnt. Einzig Johnny English, der sich der Digitalisierung aufgrund mangelnder Fähigkeiten bislang erfolgreich widersetzen konnte, bleibt übrig. Es bleibt keine andere Wahl, als ausgerechnet den Spion zu reaktivieren, der bisher jede seiner Missionen vermasselt hat. Mit seinen kompromisslos analogen Methoden wird Johnny English zur letzten Hoffnung des Geheimdienstes Ihrer Majestät. Neben Atkinson spielt auch Olga Kurylenko mit, die aus "James Bond 007: Ein Quantum Trost" bekannt ist. "Johnny English - Man lebt nur dreimal" ist ein netter, belangloser und zuweilen sehr lustiger Film, der allein wegen seiner Neudefinition von Virtual Reality sehenswert ist. Der Film ist ab 18. Oktober in den Kinos.

Anzeige