A+ A A-

. veröffentlicht unter ... kurz gefragt
Frank Steffel. Foto von Volkert Neef
Am 11. Oktober lud der "Wirtschaftsrat der CDU e. V." in Berlin zum IV. Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsdialog ein. Für China ist Deutschland der wichtigste Handelspartner. China ist für Deutschland das Partnerland Nummer 1 aus dem asiatischen Raum. Investoren aus dem Land der Mitte haben 2017 rund 13,7 Milliarden US-Dollar in Deutschland investiert. Vertreter der chinesischen Botschaft und Repräsentanten der deutschen Wirtschaft sowie Bundestagsabgeordnete nahmen an dieser Tagung teil. CHEXX sprach mit dem direkt gewählten Reinickendorfer Bundestagsabgeordneten Frank Steffel über Chinas Wirtschaftskraft: "Welchen Stellenwert hat für Sie die chinesische Wirtschaftskraft und welche Schlüsse ziehen Sie daraus?" Der Bundestagsabgeordnete Steffel erklärte: "China gehört seit vielen Jahren zu den aufstrebenden Industrieländern der Erde. Mit mehr als 1,5 Milliarden Menschen wird hier ein Bruttoinlandsprodukt geschaffen, das seines Gleichen sucht. China hat es - wie andere Nationen in der ostasiatischen Region - geschafft, die Modernisierung bei der Technik in modernste Produkte und Dienstleistungen umzuwandeln. Ich selbst habe mir vor wenigen Tagen in Shanghai ein Bild dieses unbeschreiblichen Aufbruchs gemacht. Europa und Deutschland sind gut beraten, mehr Potenzial in das Humankapital, also vor allem in unsere jungen Leute zu investieren. Ihnen gehört die Zukunft und sie müssen sie gestalten, um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen. Der Tiger in China ist längst erwacht."

Anzeige

Marc Vorwerk
Marc Vorwerk ist einer der Hauptstadtfotografen in Berlin und stets ganz nah am Geschehen.
An dieser Stelle gibt es ab sofort im regelmäßigen Wechsel sein bestes Foto der Woche - exklusiv bei CHEXX.