Magazin CHEXX am Donnerstag, den 18. April 2019
Derzeit unklar sind die Hintergründe, die gestern Abend zu einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen in Steglitz führte. Zeugen gaben den alarmierten Polizisten später an, dass an der Kreuzung Berlinickestraße/Albrechtstraße/Robert-Lück-Straße zwei Jugendgruppen aufeinander eingeschlagen hätten. Hierbei wollen die Zeugen bei den insgesamt aus 50 bis 100 Personen bestehenden Gruppen auch Baseballschläger gesehen haben. Die Beteiligten sollen schwarz gekleidet gewesen sein. Vor Eintreffen der Einsatzkräfte entfernten sich die Beteiligten. Fünf Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren sowie ein 25-Jähriger konnten von den Polizisten als Tatverdächtige vor Ort festgestellt und überprüft werden. Einer von ihnen hatte eine leichte Kopfverletzung davongetragen. Die Polizisten leiteten ein Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs ein.