Meinung


Magazin

Berlin 1936 bis 1943 in Farbdias

Michael Sobotta hat ein feines Händchen für das Editieren zeitgeschichtlicher Fotos aus dem Berlin früherer Jahre.

Foto von Archiv Michael Sobotta, Sutton Verlag
Foto von Archiv Michael Sobotta, Sutton Verlag

Das bewies der Autor schon mit dem Bildband "Berlin Farbdias aus den 40ern". Nun ist ein weiteres Buch mit Farbdias aus dem Berlin von 1936 bis 1943 im Sutton Verlag erschienen. Fotos des gesellschaftlichen Lebens aus dem Zoologischen Garten und rund um den Tiergarten finden sich ebenso darin wie Fotos der täuschenden Pracht des zerstörerischen Bösen, des Hakenkreuzes. Bilddokumente der Ost-West-Achse, aus dem Olympiastadion, zum Thema Freizeit und Erholung und von den Anfängen des Fernsehens machen den Bildband zu einer spannenden Reise in die Vergangenheit des Berlins von 1936 bis 1943, abgerundet mit Blicken in die privaten Stuben der Menschen aus dieser verlorenen Zeit. "Berlin 1936 bis 1943 in Farbdias" ist soeben im Sutton Verlag erschienen.

Marc Vorwerk ist einer der Topfotografen in Berlin und begeistert mit seinen Werken Wirtschaft, Politik und Kultur.
An dieser Stelle gibt es im Wechsel sein bestes Foto exklusiv bei CHEXX.

Bei Magazin CHEXX werden Cookies und andere Technologien verwandt. Durch Anklicken des Buttons Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung zu. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter Datenschutzerklärung.